Mouraria

MourariaDie Mouraria, das ehemalige Maurenviertel und heutiger Schmelztiegel der Kulturen, schmiegt sich an die Nordseite des Burghügels.

Beim großen Erdbeben 1755 kaum zerstört, lassen sich die mittelalterlichen Strukturen der Stadt noch gut erkennen. Im 19. Jahrhundert lebte hier Maria Severa, die erste große Ikone des Fado. Ab den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts setzte Fernando Maurício, der „König des Fados“, diese Tradition fort.  Ein heute weltweit bekannter Star aus der Mouraria ist Mariza.

Entdecken Sie auf diesem Spaziergang eines der ältesten und traditionsreichsten Viertel der Stadt. Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Fado, die Ursprünge Lissabons und seine Entwicklung bis heute.

Hinterlasse eine Antwort